Posts · 13. Oktober 2018
Ich war noch nie jemand für den "einfachen Weg". Ich bin mir selbst treu geblieben , hab mich nie mehr angepasst, als ich musste. Natürlich wünsche ich mir hin und wieder, selbst auch einen "geraden" Lebensweg zu haben. Soll heißen: Abi, Studium, Karriere, Ehe, Haus und Kind. Aber dann fällt mir wieder ein, dass 'mainstream' einfach nur 'Hauptstrom' bedeutet. Und wo kämen wir hin, wenn alle mit dem Strom schwimmen würden? Und überhaupt - was haben jene mit einem geraden Lebensweg denn...
Posts · 13. Oktober 2018
Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg.
Posts · 11. Oktober 2018
Warum ich kein "Aushängeschild" bin und auch niemals eines sein möchte.
Posts · 10. Oktober 2018
Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?
Posts · 09. Oktober 2018
Nein.. Dieses Mal ist's schlimmer.
Posts · 08. Oktober 2018
Vorurteile, die (fast) jeder kennt..
Posts · 07. Oktober 2018
Wer nichts gibt, bekommt auch nichts mehr.
Posts · 05. Oktober 2018
3 Wochen Krankenhaus statt entspanntem "Urlaub" in Hannover..
Posts · 02. September 2018
Warum ich mich selbst am meisten nerve..

Mehr anzeigen